Background Image
0 0
Pilzschnitte

Teile es in deinem Sozialen Netzwerk:

Oder kopiere und teile den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
500 g Pilze je nach Geschmack
3 dl Rahm
1 Knoblauchzehe(n)
1 dl Gemüsebouillon
1 Spritzer Zitronensaft
4 Scheiben Toastbrot getoastet
Salz
Pfeffer
nach Bedarf Kräutermischung
Petersilie

Pilzschnitte

Schnell und einfach zubereitet

Features:
  • Vegetarisch

Herbst auf dem Teller

  • 30 min
  • 4 Portionen
  • Leicht

Zutaten

Anleitung

Teilen

Den Herbst verbinde ich immer mit Wild Essen und frischen Pilzen. Eine Pilzschnitte mit frisch gesammelten Pilzen aus dem heimischen Wald gehört da für mich einfach dazu.  Dieses Rezept lässt sich sehr einfach und schnell zubereiten. Die Zutaten hat man oft schon zu Hause.

Was die Auswahl der Pilze betrifft, könnt ihr nehmen, was euch schmeckt. Meist mache ich die Pilzschnitte, wenn wir noch Champignons übrig haben. Diesen Herbst habe ich sie mit selbst gesammelten Kraterellen (wie auf meinem Foto) gemacht. Mit beiden Pilzen schmeckt es sehr gut. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Eierschwämme (Pfifferlinge) oder Steinpilze gut dazu passen.

Bei den Zutaten habe ich einfach „Kräutermischung“ geschrieben. Ich verwende meist Kräuter der Provence* oder eine italienische Kräutermischung*. Beide Varianten passen sehr gut zu diesem Rezept.

Die Pilzschnitte ist super geeignet als Vorspeise oder als kleines Abendessen.

* Hierbei handelt es sich um Werbelinks. Wenn ihr darüber etwas kauft, kostet euch das nicht mehr, ich bekomme jedoch eine kleine Provision. Danke für die Unterstützung!

Schritte

1
Erledigt

Die Pilze putzen und schneiden. In heissem Öl in der Pfanne ca. 3 Minuten anbraten, dann den Knoblauch und die Kräutermischung dazugeben.

2
Erledigt

Rahm, Bouillon und Zitronensaft dazu geben und das ganze köcheln lassen, bis die Sauce etwas eingedickt ist. In der Zwischenzeit das Brot toasten.

3
Erledigt

Das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschliessend die Pilze auf den noch warmen Toast geben und mit etwas frisch gehackter Petersilie dekorieren. Guten Appetit!

Gerhard

Gerhard

Salü, mein Name ist Gerhard, Familienvater und Hobby-Koch. Ich probiere gerne verschiedene Sachen am Herd, am Grill und im Backofen aus. Häufig kommt das sogar so gut, dass ich mir die Rezepte notiere, optimiere und wenn ich zufrieden bin, auf dieser Seite veröffentliche.

Kaiserschmarrn
zurück
Original Österreichischer Kaiserschmarrn
Zopf
weiter
Schweizer Zopf
Kaiserschmarrn
zurück
Original Österreichischer Kaiserschmarrn
Zopf
weiter
Schweizer Zopf

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.