Background Image
0 0
Schweizer Zopf

Teile es in deinem Sozialen Netzwerk:

Oder kopiere und teile den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
Vorteig
100 g Milch
150 g Weizenmehl hell
3 g Frischhefe
3 g Salz
Hauptteig
210 g Milch auf Raumtemperatur
300 g Weizenmehl
50 g Dinkelmehl hell
8 g Frischhefe
30 g Zucker
6 g Salz
60 g Butter weich
Zum Bestreichen
1 Ei(er)
Rahm

Schweizer Zopf

Schmeckt am besten frisch gemacht!

Features:
  • Vegetarisch
Küche:

Ergibt einen grossen Zopf, der locker für ein Frühstück für 5 Personen reicht.

  • 180 Min.
  • 1 Portionen
  • Mittel

Zutaten

  • Vorteig

  • Hauptteig

  • Zum Bestreichen

Anleitung

Teilen

In der Schweiz nennen wir ihn auch Sonntags- oder Butterzopf. Er gehört zu einem ausgiebigen Sonntags-Frühstück oder Brunch einfach dazu, schmeckt allerdings auch jederzeit unter der Woche. Wir lieben dieses tolle Gebäck einfach und seit ich ihn auf diese Weise zubereite, kaufen wir nur noch selten.

Ich habe früher eine einfachere Variante gebacken, die nur eine totale Ruhezeit von wenigen Stunden benötigt. Ich finde die Variante mit dem Vorteig einiges besser. Allerdings muss man die 12 bis 36 Stunden, die der Vorteig ruhen soll in der Vorbereitung berücksichtigen.

Wie wird ein Zopf geflochten?

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Dieses Rezept ist auf einen Zwei-Strang-Zopf ausgelegt. Das Flechten ist sehr einfach und da ich es selber nicht besser erklären könnte, möchte ich euch auf das folgende Youtube-Video verweisen: Flechten eines 2-Strang-Zopfes

Hinweise zum Rezept

Ich gebe hier die Menge der Flüssigkeit in Gramm an. Ich habe festgestellt, dass dies vor allem beim Backen einiges aussagekräftiger und genauer ist, als die Angabe in Liter oder Deziliter.

Habt ihr das Rezept ausprobiert? Wie mögt ihr euren Zopf am liebsten? Bitte schreibt mir dazu etwas in die Kommentare.

Schritte

1
Erledigt

Vorteig

Der Vorteig soll mindestens 12 Stunden vor der Zubereitung des Hauptteigs zubereitet werden. Als erstes die Milch in eine Schüssel geben und die Hefe darin auflösen. Danach das Salz und das Mehl zugeben und das Ganze zu einem Teig kneten, am besten von Hand.

2
Erledigt

Den Teig ca. 1 Stunde bedeckt mit Klarsichtfolie bei Raumtemperatur ruhen lassen. Anschliessend im Kühlschrank bei maximal 8° C für 12 bis 36 Stunden den Teig gären lassen.

3
Erledigt

Hauptteig

Den Vorteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur bringen. Die Hefe in der zimmerwarmen Milch auflösen. Anschliessend den Vorteig in eine grössere Schüssel geben und zuerst die Milch-Hefe-Mischung, dann die restlichen Zutaten hinzugeben. Den Teig für 10 bis 20 Minuten kneten, bis er weich und elastisch ist und sich vom Schüsselrand löst.

4
Erledigt

Den Teig zugedeckt für 60 bis 90 Minuten gehen lassen.

5
Erledigt

Den Teig auf die unbemehlte Arbeitsfläche geben und in ungefähr zwei gleich grosse Kugeln teilen. Diese Kugeln rund 10 Minuten entspannen lassen. Anschliessend die Kugeln zu zwei gleichmässigen und gleich langen Strängen formen.

6
Erledigt

Aus den beiden Strängen einen Zopf flechten und diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

7
Erledigt

Das Ei mit etwas Rahm in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel gut verrühren. Anschliessend den Zopf mit der Ei-Rahm-Mischung bepinseln. Den Zopf für weitere 60 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Ich nehme dafür ein zweites Blech, das ich als Deckel verwende. Eine grosse Schüssel wird ebenfalls funktionieren.

8
Erledigt

Backen

Vor dem Backen den Zopf nochmal mit der Ei-Rahm-Mischung bepinseln. Anschliessend den Zopf in der Mitte des gut vorgeheizten Ofens auf 200° C für ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Gerhard

Gerhard

Salü, mein Name ist Gerhard, Familienvater und Hobby-Koch. Ich probiere gerne verschiedene Sachen am Herd, am Grill und im Backofen aus. Häufig kommt das sogar so gut, dass ich mir die Rezepte notiere, optimiere und wenn ich zufrieden bin, auf dieser Seite veröffentliche.

Pilzschnitte
zurück
Pilzschnitte
Pilzschnitte
zurück
Pilzschnitte

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.