Background Image
0 0
Couscous-Salat – Passend für die Gartenparty

Teile es in deinem Sozialen Netzwerk:

Oder kopiere und teile den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
500g Couscous
600ml Gemüsebouillon
2 EL Tomatenpüree
2 EL rote Currypaste bei Bedarf vegan
4 EL Essig
6 EL Olivenöl
2 EL Sojasauce
4 Stk. Peperoni rot und gelb
150g Mais
4 Stk. Frühlingszwiebeln
Petersilie
Salz
Pfeffer
Chilipulver
Zucker

Couscous-Salat – Passend für die Gartenparty

Schmeckt super zu gegrilltem Fleisch oder Gemüse!

Die Menge reicht als Beilage für 5 bis 8 Personen.

  • 30 Min.
  • 8 Portionen
  • Leicht

Zutaten

Anleitung

Teilen

Dieses Rezept für einen Couscous-Salat ist das perfekte Mitbringsel für jede Grill- oder Gartenparty. Er ist schnell gemacht und kommt garantiert gut an. Ich mache diesen Salat schon seit Jahren in dieser Variante und sorge damit immer wieder für positiv überraschte Gäste. Der Salat passt perfekt als Beilage zu grilliertem Fleisch oder auch Barbecue wie Ribs oder Pulled Pork.

Mit der Curry Paste und dem Chilipulver könnt ihr die Schärfe variieren, je nach Geschmack.

Was ist eigentlich Couscous?

Couscous ist ein wichtiges Grundnahrungsmittel in Nordafrika. Der bei uns erhältliche Couscous wird üblicherweise aus Hartweizengriess hergestellt. Dabei wird der Griess mit Salzwasser gemischt und gerieben, bis diese kleinen Kügelchen entstehen. Couscous enthält relativ wenig Fett, ist dafür reich an Ballaststoffen und Eiweiss. Aber nicht nur deshalb liebe ich ihn, sondern weil er wirklich einfach zuzubereiten und sehr vielfältig ist.

Couscous-Salat vegetarisch?

Soll der Salat eine rein vegetarische oder vegane Variante werden, achtet bitte auf die Zutaten der Curry Paste oder bereitet diese selbst zu. Ich nehme jeweils die aus dem Supermarkt und die enthält Fischsauce.

Schritte

1
Erledigt

Den Couscous in eine Schüssel geben und mit der heissen Gemüsebouillon übergiessen. Dabei bitte die Angaben auf der Couscous-Verpackung beachten, da diese leicht unterschiedlich sein können.
Den Couscous abkühlen lassen.

2
Erledigt

In der Zwischenzeit die Peperoni und die Frühlingszwiebel in feine Würfel schneiden.

3
Erledigt

Tomatenpüree, Currypaste, Essig, Olivenöl und Sojasauce zum Couscous geben und alles gut mischen. Das geht am Besten mit den Händen, sofern der Couscous ausreichend abgekühlt hat.

4
Erledigt

Peperoni, Frühlingszwiebeln und Mais untermischen.

5
Erledigt

Das Ganze mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Zucker abschmecken und mit Petersilie garnieren.

Gerhard

Gerhard

Salü, mein Name ist Gerhard, Familienvater und Hobby-Koch. Ich probiere gerne verschiedene Sachen am Herd, am Grill und im Backofen aus. Häufig kommt das sogar so gut, dass ich mir die Rezepte notiere, optimiere und wenn ich zufrieden bin, auf dieser Seite veröffentliche.

Gyros mit Pita
zurück
Gyros aus der Pfanne mit Tsatsiki und Pita
Gyros mit Pita
zurück
Gyros aus der Pfanne mit Tsatsiki und Pita

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.